A Lai  (Herr)

A Lai
Biografie:
 
A Lai  阿来
Der Schriftsteller A Lai wurde 1959 im tibetischen Teil der chinesischen Provinz Sichuan geboren. Sein Vater war Tibeter, seine Mutter gehörte den Hui an. 
Ausgebildet als Lehrer, wandte er sich früh der Poesie zu und veröffentlichte 1982 sein erstes Gedicht. Ende der 1980er Jahre wandte er sich der Literatur zu und veröffentlichte zahlreiche Erzählungen, diverse Novellen und Romane. Er wurde im Jahr 2000 für seinen Roman Chenai Luoding 尘埃落定 (dt. Roter Mohn) mit dem Mao Dun-Preis, dem renommiertesten chinesischen Literaturpreis, ausgezeichnet. Ab 1998 war er Chefredakteur des Magazins „Science Fiction World“, das in Chengdu herausgegeben wird und dessen Reichweite er enorm erweiterte. Er ist Vorsitzender der Abteilung für Sichuan des chinesischen Schriftstellerverbands. In seinen Werken setzt er sich immer wieder mit Tibet, seiner Geschichte und seiner Kultur auseinander. 

Titel von A Lai

Zhan Dui

Zhan Dui

Geschmolzenes Eisen. Die Legende von Khampa

Zhan Dui liegt in der alten tibetischen Region Kham....