Hans Thalberg  (Herr Dr.)

Biografie:
Hans Thalberg (* 4. Mai 1916 in Wien; † 15. Juli 2003) war ein österreichischer Diplomat und Widerstandskämpfer. Er gehörte zum Mitarbeiter- und engsten Vertrautenkreis des Außenministers und späteren Bundeskanzlers Bruno Kreisky, dessen Nahost-Politik er maßgeblich mitgestalten konnte.
 Nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit der Volksrepublik China wurde Thalberg 1971 zum Botschafter in Peking ernannt. Es gelang ihm, die chinesische Führung für die Wahl von Kurt Waldheim zum UNO-Generalsekretär zu gewinnen. 1973 als Sonderberater von Bundeskanzler Kreisky mit der Koordination der Informationspolitik der Bundesregierung beauftragt, verzichtete Thalberg 1974 nach der Wahl von Rudolf Kirchschläger zum Bundespräsidenten auf den ihm angebotenen Posten des Außenministers, um nach seinen eigenen Worten „den Philosemitismus der Österreicher nicht zu strapazieren“.

Titel von Hans Thalberg

Es war einmal in China

Es war einmal in China

Berührende, dramatische, romantische und skurrile Erinnerungen von Bekannten und Unbekannten

Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Österreich-Chinesischen...