Ilse Leitenberger  (Frau)

Biografie:
Ilse Leitenberger (* 17. Juni 1919 in St. Pölten, Niederösterreich; † 20. November 1995 in Wien) war Journalistin und René-Marcic-Preisträgerin.
Später avancierte sie zur Herausgeberin des Literaricum der Presse und zur stellvertretenden Chefredakteurin der Tageszeitung. Sie übernahm von Louis Barcata, welcher wegen der Art traditioneller romanhafter Reisereportagen verhaftet war, die Berichterstattung über China und sah in der „Presse“ streng auf das Prinzip, dass JournalistInnen Interviewten ihren Text nie vor Veröffentlichung zeigen dürfen.

Titel von Ilse Leitenberger

Es war einmal in China

Es war einmal in China

Berührende, dramatische, romantische und skurrile Erinnerungen von Bekannten und Unbekannten

Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Österreich-Chinesischen...