Olly Komenda-Soentgerath

Biografie:
Olly Komenda-Soentgerath, eigentlich Olly Komendov-Soentgerathov ( 23. Oktober 1923 in Prag; 8. Juni 2003 in Köln) war eine deutsche Schriftstellerin.
Olly Komenda-Soentgerath entstammt einer deutschen Prager Familie. Sie begann ein Studium der Germanistik und Geschichte an der Prager Karls-Universität und veröffentlichte erste Texte im Prager Tagblatt. 1946 wurde sie aus der Tschechoslowakei ausgewiesen; seit 1947 lebte sie in Köln. Sie war in erster Linie Lyrikerin. Bekannt wurde sie vor allem als Übersetzerin des tschechischen Nobelpreisträgers Jaroslav Seifert. Komenda-Soentgerath war Mitglied des Deutschen PEN-Zentrums, des Verbandes Deutscher Schriftsteller, der Künstlergilde Esslingen und der GEDOK. 1992 erhielt sie den bayerischen Kulturpreis für Schrifttum sowie 1996 die Ehrengabe zum Andreas-Gryphius-Preis.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/OllyKomenda-Soentgerath

Titel von Olly Komenda-Soentgerath

Geträumte Brücke

Geträumte Brücke

Gedichte

Der Stoff Ihrer Gedichte ist Leben und wechselhaft...

Unerreichbar nahe

Unerreichbar nahe

Gedichte

Die Lyrikerin hat der deutschsprachigen Gegenwartslyrik...

Das schläft mir nachts unter den Lidern.

Das schläft mir nachts unter den...

Gedichte

Genaue Beobachtung, poetische Stimmungen, nachvollziehbare...

Erst wenn die Boten kommen

Erst wenn die Boten kommen

Gedichte

Durch ungekünstelte Worte und Sätze, die...