Chinesische Folklore - Deutsch-Chinesisch

Von Yan Chen (Autor/in)., Liwen Zhu (Autor/in)., Fang Wei (Übersetzer/in)., Jing Wang (Übersetzer/in). | Gebundene Ausgabe | 96 Seiten | Erschienen: 02. 10. 2015 | ISBN: 9783902735829 | 1.Auflage

Wer ein Land kennenlernen will oder versucht, eine Kultur zu verstehen, findet sicher den besten Zugang bei einem genaueren Blick auf das alltägliche Leben der Menschen in einem Land oder Kulturkreis. Denn im Alltag zeigt sich die Mentalität eines Volkes meist deutlicher, als etwa in der normalerweise vielleicht eher wahrgenommenen Widerspiegelung in Politik oder Wirtschaft. Anders als auf die übliche Art und Weise die chinesische Kultur vorzustellen, wollen wir mit diesem Buch über die Folklore einen Weg hinein in die chinesische Kultur und Mentalität öffnen.

14,80 €
In den Warenkorb

Mitwirkend Yan Chen
Liwen Zhu
Fang Wei
Jing Wang
VerlagBacopa Verlag
ISBN9783902735829
Illustrationen Anzahl52
Sprache(n) Deutsch
Chinesisch
Seitenzahl96
Erscheinungsdatum2015
Auflage1. Auflage
AusführungGebundene Ausgabe

Bibliographie

Was ist Folklore? Laut Duden-Definition ist sie volkstümliche Überlieferung. Die hier im Buch aufgenommenen Volkssagen wurden und werden von Generation zu Generation überliefert, in Büchern wie auch im Volksmund.

            Die meisten hier aufgeführten Festtage gehen auf eine lange Geschichte zurück, manchmal von Tausenden Jahren, und sind fest verwurzelt im Leben der Menschen. Ein Beispiel dafür gibt sicher das Frühlingsfest. Die Selbstverständlichkeit, dass die ganze Familie das Frühlingsfest gemeinsam verbringt, ist tief verwurzelt. Und daher rührt das alljährliche Phänomen der chinesischen Völkerwanderung. Mehr als 300 Millionen Chinesen sind vor und nach dem Frühlingsfest unterwegs, die Bewegung von so vielen Menschen in so kurzer Zeit ist seit Jahrzehnten eine große Herausforderung für den Schienen- und zunehmend für den Luft- und Straßenverkehr. Ein Zugticket für die Heimkehr zu ergattern ist unglaublich schwer, Spekulationen und Betrügereien machen den Reisenden und der Bahn das Leben schwer. Und doch kann all dies nichts an der Sehnsucht der Chinesen nach einem Jahreswechsel mit der ganzen Familie ändern. Die volkstümlichen Hintergründe machen vieles in China besser verständlich.

            Überdies werden in diesem Buch auch Elemente der volkstümliche Kultur behandelt, die sonst selten dokumentiert sind. So ist bei Dekorationen, Kleidung und Schmuck sowie Spielzeugen vieles auch an eine bestimmte Zeit gebunden und spiegelt diese wider, zudem gibt es hier auch regionale Unterschiede und Besonderheiten. Zugleich aber sind verbindende Elemente der chinesischen Kultur über Zeit und Raum hinweg erkennbar.

            Als Beispiel sei hier der Bauchschutz im Kapitel Kleidung und Schmuck genannt. Der Bauchschutz ist in der traditionellen chinesischen Kleidung eine Art Unterwäsche, mit der speziell Brust und Bauch geschützt werden. Heutzutage trägt in den Städten niemand mehr so einen Bauchschutz. Für Babys aber ist er bis heute eine feste Tradition und gehört zur Grundausstattung.

            Die Herausforderung, ein thematisch, historisch und geografisch so weites und vielfältiges Gebiet in übersichtlicher und ebenso interessanter wie informativer Weise zu erfassen, hat dieses Buch entstehen lassen.

            Es ist allen Lesern gewidmet, deren Blick auf die chinesische Folklore und Kultur auch die Seele Chinas sucht.

            Chen Yan, Beijing 8. Januar 2015