Grundlagen der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde TEN

Von Christian Raimann (Autor/in)., Chrischta Ganz (Autor/in)., Friedemann Garvelmann (Autor/in)., Heide-Dore Bertschi-Stahl (Autor/in)., Rosmarie Fehr-Streule (Autor/in). | 588 Seiten | Erschienen: 30. 04. 2012 | ISBN: 9783902735218 | 3.Auflage

Unter dem Begriff Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN lebt und entwickelt sich das Jahrtausende alte Medizinsystem weiter, das erst im 19. Jahrhundert vom Modell der heutigen Schulmedizin weitgehend ersetzt wurde. Damit ist die TEN viel mehr als eine Sammlung von diagnostischen und therapeutischen Methoden. Sie ist eine faszinierende eigenständige Heilkunst nach den Gesetzen und mit den Mitteln der Natur.

79,00 €
In den Warenkorb

Mitwirkend Christian Raimann
Chrischta Ganz
Friedemann Garvelmann
Heide-Dore Bertschi-Stahl
Rosmarie Fehr-Streule
VerlagBacopa Verlag
ISBN9783902735218
Illustrationen Anzahl50
Sprache(n) Deutsch
Seitenzahl588
Erscheinungsdatum2012
Auflage3. Auflage

Bibliographie

Unter dem Begriff Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN lebt und entwickelt sich das Jahrtausende alte Medizinsystem weiter, das erst im 19. Jahrhundert vom Modell der heutigen Schulmedizin weitgehend ersetzt wurde. Damit ist die TEN viel mehr als eine Sammlung von diagnostischen und therapeutischen Methoden. Sie ist eine faszinierende eigenständige Heilkunst nach den Gesetzen und mit den Mitteln der Natur. Viele ihrer Methoden wie z. B. die Heilpflanzenkunde, Schröpfverfahren oder Kneippanwendungen haben sich zwar in der Alternativmedizin erhalten, werden allerdings meist losgelöst von ihren traditionellen Wurzeln praktiziert. Darunter aber leidet ihre Effizienz, denn erst die Integration in das ursprüngliche Medizinalkonzept ermöglicht eine wirklich naturgemässe und vor allem individuelle Gesundheitspflege und Behandlung kranker Menschen. Dieses Buch fasst erstmalig die vielen verschiedenen Elemente der TEN, von denen bisher lediglich einzelne Fragmente literarisch bearbeitet wurden, zu einem systematischen Ganzen zusammen. Im Weiteren stellt es ihre diagnostischen und therapeutischen Methoden in den Kontext der humoralmedizinischen Physiologie und Pathophysiologie.

Dabei beschränken sich die Autoren/innen nicht auf die dogmatische Wiedergabe alter Quellen, sondern führen nach heutigem Wissen notwendige Adaptionen durch, ergänzen die TEN mit modernen Weiterentwicklungen und untermauern ihre Lehre mit vielen praktischen Beispielen und Fallbeschreibungen.

Dieses Buch legt den Grundstein für die Definition der TEN als Fachrichtung innerhalb der Alternativmedizin und ist gleichzeitig ein wertvolles Lehrbuch für die Aus und Weiterbildung von TEN-Therapeuten aus der Feder erfahrener (Natur)Heilpraktiker/innen, die seit Jahrzehnten in ihren Praxen mit der TEN arbeiten und diese als Dozenten/innen auch lehren.