Lass mich dies Buch in deine Hände legen - Gedichte von Theodor Storm zum Jahreswechsel. Chinesisch - Deutsch

Von Theodor Storm (Autor/in)., Jing Wang (Übersetzer/in)., Liang Xijiang (Übersetzer/in)., Friedrich Zettl (Illustrator/in). | Gebundene Ausgabe | 72 Seiten | Erscheint voraussichtlich: 27. 10. 2022 | ISBN: 9783991140429 | 1.Auflage

Diese kleine Gedichtsammlung gestaltet sich in Deutsch und Chinesisch, hochstilisiert durch mehr als 30 Illustrationen.

19,80 €
In den Warenkorb

Mitwirkend Theodor Storm
Jing Wang
Liang Xijiang
Friedrich Zettl
VerlagBacopa Verlag
ISBN9783991140429
Illustrationen Anzahl30
Sprache(n) Deutsch
Chinesisch
Seitenzahl72
Erscheinungsdatum2022
Auflage1. Auflage
AusführungGebundene Ausgabe

Bibliographie

Gerne nehmen wir ab sofort Ihre Vorbestellung entgegen und senden Ihnen das Buch nach dem Erscheinen portofrei zu.


Gefühlt ist ein Jahr wieder nur so verfolgen, oder? Besonders in Zeiten wie diese drei Jahre anhaltende Pandemie sind wir oft mit Gefühlen und Emotionen konfrontiert: Angst, Sorgen, Skepsis, Ärger, Wut, Verzweiflung, Traurigkeit. Nun ist es höchste Zeit, dir und deinen Lieben eine Freude zu schenken, lass dein Herz bewegen!


Lass mich dies Buch in deine Hände legen,
Und konnt ich jemals dir das Herz bewegen,
Vergiss es nicht.
置此书于你掌心,
望你心荡起涟漪,
莫忘怀……

 

Oktoberlied
Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk' ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag,
Vergolden, ja vergolden!
….
Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
Doch warte nur ein Weilchen!
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
Es steht die Welt in Veilchen.

Die blauen Tage brechen an;
Und ehe sie verfließen,
Wir wollen sie, mein wackrer Freund,
Genießen, ja genießen…

十月歌
雾升,叶落;
斟满葡萄美酒!
让我们把灰白的日子,
过成金黄,
是的,过成金黄!
……
虽已入秋;但请等等,
再等上片刻!
春之将至,碧穹含笑,
世界将在紫堇丛中绽放。

蓝色的日子开了头,
就不让它白白流逝,
我们要好好享受,哥们儿,
好好享受……

April
Das ist die Drossel, die da schlägt,
Der Frühling, der mein Herz bewegt;
Ich fühle, die sich hold bezeigen,
Die Geister aus der Erde steigen.
Das Leben fließet wie ein Traum –
Mir ist wie Blume Blatt und Baum.

四月
是欧歌鸫在跳跃,
春,让我心荡漾;
我觉得它们在竞相示美,
那些泥土里探出头的精灵。
生活如梦一般流逝——
于我似只花、片叶、繁树。

Diese kleine Gedichtsammlung gestaltet sich in Deutsch und Chinesisch, hochstilisiert durch mehr als 30 Illustrationen. Der „größte lebende“ Lyriker Theodor Storm behandelt hier Themen wie Natur, enge Beziehung zwischen Menschen und Natur, Liebe sowie Fragen über Leben und Tod.

Also, halt einmal inne, genieße die Musikalität der Sprache und schöpfe Kraft für ein unbeschwertes und selbstbewusstes Leben im neuen Jahr!

 

特奥多尔▪施托姆(1817-1888)是德国非常重要的小说家与诗人。虽然长期以来,他留给读者主要是一位出色的小说家,但这却与他本人的自我认知恰恰相反。他对自己的诗歌评价要明显高于小说。正如他在一封信中所言,“我的小说创作是从我的诗歌中发展起来的”。他非常自信地宣称:“我知道,我是现存最伟大的抒情诗人,即使我的小说被人遗忘,我的诗歌也将会继续流传于世,并且越来越受人瞩目。” 施托姆的诗歌以莫里克、艾辛多夫以及海涅为榜样,其特点是对北德风光的描写,突出感觉的直接性,同时注重语言的音乐性。其诗歌主要围绕三个方面的主题,即自然、爱情与生命问题。其笔下充斥着家乡北德并不浪漫的风景,那些略显单调的荒原、城市,还有大海,突出人与自然的紧密联系。而他的情诗则是克制温柔的,常用柔和话语以及微妙的姿态来凸显情感。同时,生死问题也是施托姆诗歌比较关注的主题,其基调是忧郁、哀伤与克制。他认为抒情诗人的任务是在诗中捕捉某种情绪,并通过诗歌在读者那里重新唤醒这一情绪。
THEODOR STORM (1817-1888) war ein bedeutender deutscher Novellist und Lyriker. Während er über die gesamte Dauer seines Schaffens hinweg, wie auch nach seinem Tode, vordergründig als Novellist zur Kenntnis genommen wurde und noch wird, so steht dies ganz im Gegensatz zu dem Bild, welches Storm von sich selbst als Schriftsteller hatte. „Meine Novellistik ist aus meiner Lyrik erwachsen [...]” schrieb er 1882 an den Literaturwissenschaftler Erich Schmidt. Storm war sich seiner großen lyrischen Begabung wohl bewusst: "Ich weiß, ich bin der größte lebende Lyriker, und meine Gedichte werden noch bleiben und immer mehr sich Bahn brechen, wenn meine Novellen längst vergessen sind.“
Storms Lyrik, die den Vorbildern E. Mörike, J. von Eichendorff und H. Heine folgt, ist geprägt vom Erlebnis der norddeutschen Landschaft, Unmittelbarkeit des Gefühls, Schlichtheit und großer Musikalität der Sprache: Drei Stoffkreise sind bestimmend für Storms Lyrik: Natur (vor allem die an sich unromantische norddeutsche Landschaft seiner Heimat, die eintönige Heide und die Stadt, aber auch das Meer), enge Beziehung zwischen Mensch und Natur.
- Liebeslieder: verhaltene Leidenschaft, die selber schweigt, aber durch leises Wort, ein feines Symbol, eine zarte Gebärde sich offenbart.
- Lebensfragen: Fragen von Leben und Tod, Grundstimmung: Wehmut, Trauer, Sehnsucht, Verhaltenheit.
Die Aufgabe des lyrischen Dichters sah er darin, eine Stimmung derart im Gedicht festzuhalten, dass sie durch dieses beim empfänglichen Leser wiedererweckt werde.

Koproduktion mit SONATA Book https://sonatabook.at/