Milly Band 2. Ein Schaf kommt selten allein - Lächle wie ein Breitmaulfrosch! Warum? Guckst du rein!

Von Bettina Hofer (Autor/in). | Gebundene Ausgabe | 136 Seiten | Erschienen: 15. 11. 2021 | ISBN: 9783991140191 | 1.Auflage

WIE SOLL ICH POSITIV DENKEN ...
... wenn eine Herausforderung die andere jagt?
... wenn doch alles nur Mist ist?
... wenn es keinen Sinn hat?
Das kann doch nur jemand sagen, der keine Probleme hat!
Oder?

19,80 €
In den Warenkorb

Mitwirkend Bettina Hofer
VerlagBacopa Verlag
ISBN9783991140191
Illustrationen Anzahl87
Sprache(n) Deutsch
Seitenzahl136
Erscheinungsdatum2021
Auflage1. Auflage
AusführungGebundene Ausgabe

Bibliographie

Dieser Titel erscheint voraussichtlich am 30. November 2021.
Gerne nehmen wir ab sofort Ihre Vorbestellung entgegen und senden Ihnen dann das Buch nach dem Erscheinen portofrei zu.
Vorbestellungen geben uns als Verlag Planungssicherheit.

Nachdem es viele Alltagssituationen gibt, kommen auch im zweiten Band einige davon vor. Ich erzähle dir ein bisschen von meinen „persönlichen“ Erfahrungen und Theo, Millys LAP (Lebensabschnittspartner), möchte dir die Sicht der Männchen näherbringen. Quasi als Übersetzer von Männchen zu Weibchen. Männchen werden ja nicht selten missverstanden.

Außerdem möchte ich dich ermutigen, Dinge zu probieren, an die du dich noch nicht herangetraut hast, weil du dachtest: „Das kann ich doch nicht.“ oder „Das möchte ich auch gerne können.“. So ist es mir mit dem Schreiben und Zeichnen ergangen.

Mein Ergebnis hältst du vielleicht schon bald in deinen Händen.

 

Inhaltsverzeichnis
Schön, dass du da bist
Worum es hier geht?
Erkennen und Akzeptieren
Stoppen und Suchen
Die richtigen Therapeuten
Den "richtigen Umgang" finden
Training
Lerne dich kennen
Nachsicht
Dranbleiben
Hinweise
Depri Epi
Das bin also ich
So komme ich nicht weiter
Mein Weg
Äußerliche Erkennungsmerkmale
Was noch?
Gefühlsachterbahn
Die Kuh in meinem Kopf
Dies und das
Der "Gemeine Hamsterkäufer"
Der Zirkus in der Arbeit
Ich mache jetzt Yoga.
Orientierungshilfe
Verbotoxt
Home-Office-Syndrom
Zäume das Pferd (nicht) von hinten auf!
Wir müssen besser zusammenhalten!
16/8 eine Diät, die wirkt
Pretty Milly!
Heute kann mir gar nichts an
Stayin' alive
Idealmaße
Vuvuzela-Alarm
Milly Poppins
Busfahrt
Ver-Rückt? Palimpalim!
Mach jeden Tag zu deinem Tag!
Seepferdchen-Abzeichen
Fettnäpfchen
Social-Distancing
MNS-Recycling I
MNS-Recycling II
Too sexy
Vergleichen
Den Mund halten
Ich bin Grinch positiv
Die Qual der Wahl
Warum ich depressiv bin
Hammer
WWW weit, weit weg
Sprichst du schon "seelisch"?
Zu viel
Was zählen Schafe beim Einschlafen?
Hamsterrad
Akkordeon
Anästhesisten
MOD
Liebe auf den ersten Blick
Auf der "Couch"
Studien-Checker
Rambo Der Autor
Der frühe Vogel
Oh my-y-y lo-ove, my darling
Urlaub
Alles für die Katz
Theo
Hallo, ich bin Theo
Theo, der Weibchenflüsterer
Beziehungsgespräche
Gleich
Wohnungsdekoration auf Männchen-Art
Rückmeldung von glücklichen Weibchen
Milly und die 3-G-Regel
Nutzloses Wissen
Humor ist bekanntlich, wenn man trotzdem lacht
Löffelchenstellung
Montezumas Rache
Apokalypse im Kinderzimmer
Kreativität
Wenn die Bilder im Kopf
(K)ein Regenwurm
Bunte Luftballons
"Das Leben ist nicht nur schwarz-weiß"
Piepmätze
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
Auto-Tuning und Menschen
Advent und Weihnachtszeit
1. Advent
2. Advent
3. Advent
4. Advent
Oh Pannenbaum
Ein neuer Job
Winterfreuden
Vorschau
Rückblick
Platz für schöne Gedanken

Eine Kartenbox ist in Vorbereitung, ebenso wie Milly Band 3.

Der Inhalt dieses Buches entstand aus den persönlichen Erfahrungen, Erinnerungen und Notizen der Autorin und stellt keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit. Dieses Buch ist kein therapeutischer Ratgeber. Auch wenn diverse Lebensumstände humorvoll betrachtet werden, heißt das nicht, dass sie nicht ernstgenommen werden (sollen). Jeder Mensch ist anders und hat eine andere Geschichte. Weiters werden in diesem Buch keine konkreten Personen beschrieben und auch keine Personen abgewertet. Dieses Buch richtet sich an alle, die trotz ihrer herausfordernden Situationen Momente zum Schmunzeln finden möchten. Die Autorin hat festgestellt, dass es ihr mit einem Lächeln besser geht. Sie will Abläufe im Zusammenleben mit anderen verstehen und immer alle Seiten betrachten. Diese Gedanken will die Autorin weitergeben. Nicht mehr, nicht weniger.