Sursum - Gedichte. Zweisprachig. Tschisch und Deutsch

Von Ivan Divis (Autor/in)., Frantisek Kynci (Illustrator/in)., Siri Kutina (Nachwort). | Gebundene Ausgabe | 158 Seiten | Erschienen: 30. 09. 1995 | ISBN: 9783903071193 | 1.Auflage

Er gehört zu den namhaftesten tschechischen Gegenwartsdichtern. Ivan Divis publiziert seine Lyrik seit 1945. Sein eigenartiger Wortschatz, Wortneuschöpfungen und höchst komplizierte dichterische Bilder ließen Übersetzer lange vor einer Übertragung ins Deutsche zurückschrecken. Sursum ist ein dichterischer Appell an den Schmerz, geboren aus dem Zerfall des alten Gemeinschaftsgeistes und der Sicherheit, durch den die Welt im 20. Jahrhundert hindurchgegangen ist. Divis' Gedichte zwingen zur Auseinandersetzung, zum wiederholten Lesen, zum Nachdenken.

15,80 €
In den Warenkorb

Mitwirkend Ivan Divis
Frantisek Kynci
Siri Kutina
VerlagBacopa Verlag
ISBN9783903071193
Illustrationen Anzahl4
Sprache(n) Deutsch
Tschechisch
Seitenzahl158
Erscheinungsdatum1995
Auflage1. Auflage
AusführungGebundene Ausgabe

Bibliographie

In den frühen Sechziger Jahren, der Prager Frühling lag schon in der Luft, brachte ich aus der Moldaustadt Gedichtbände von Vladimir Holan, Jan Skacel und Ivan Divis mit nach München. Ich konnte sie zwar nicht lesen - aber doch riechen. Ja, auf Ehre, ich roch große Poesie, und bald sollten die hierzulande verlegten Gedichtbände Holans und Skacels meine verlorene Ahnung in nachprüfbare Gewissheit verwandeln: hier ertönten ganz unvergleichlich lyrische Stimmen, die den Chor der modernen Weltpoesie entschieden bereicherten. (Und dann erst noch die bestürzend dichterische Erscheinung der Person Jan Skacels, dem wir - Peter Handke, Alfred Kolleritsch, Michael Krüger und ich - 1989, kurz vor seinem Tod, in Lucca noch den Petrarca-Preis überreichen konnten!) Aber wo blieb Ivan Divis? Das fragte ich mich und fragte es viele andere über viele Jahre hinweg und wieder vergeblich. Bis einer es dann doch einmal glücklich wusste: mitten unter euch lebt er, in München, ihr kennt ihn nicht und das ist gewiss eine Schande. Jetzt sind wir, in der glücklichen Lage, Ivan Divis auf deutsch lesen und erkennen zu können, dass auch dieser tschechische Dichter mit einer einzigartigen Stimme spricht, die zu überhören wir uns nicht leisten dürfen. Holan und Skacel leben nicht mehr, Ivan Divis lebt noch - vielleicht nur dank dieser seiner Gedichte. Salut, Ivan Divis!. Peter Hamm.