KRANK oder GESUND - Wie man es sieht

Von Florian Ploberger (Herausgeber/in)., Ursula Baatz (Autor/in)., Heidrun Bauer (Autor/in)., Angela Cooper (Autor/in)., Sepp Bodo Fegerl (Autor/in)., Karin Fürhapper (Autor/in)., Ingrid Marth (Autor/in)., Karl-Heinz Steinmetz (Autor/in)., Jutta Flatscher (Autor/in)., Georg Fraberger (Autor/in)., Richard Geier (Autor/in)., Miguel Herz-Kestranek (Autor/in)., Jens Tönnemann (Autor/in)., Margarete Donner (Lektor/in)., Constanze Kukulies (Covergestaltung)., Michael Hudecek (Autor/in)., Mike Mandl (Autor/in)., Arnold Mettnitzer (Autor/in)., Sarah Moritz (Autor/in)., Renèe Schroeder (Autor/in)., Herbert Schwabl (Autor/in)., Wolf-Dieter Storl (Autor/in)., Gerhard Tucek (Autor/in)., Roland Urban (Autor/in)., Sabine Weber-Treiber (Autor/in)., Sylvia Wetzel (Autor/in)., Ute Karin Höllrigl (Autor/in). | 388 Seiten | Erschienen: 11. 09. 2023 | ISBN: 9783991140405 | 1.Auflage

„Gesundheit ist kein Zustand, sondern eine Geisteshaltung“
Thomas von Aquin (*1225)

29,80 € Inkl. MwSt, excl. Versand Lieferzeit: 2-3 Werktage
Bestellnummer: 40405


Der Versuch, Krankheit und Leid dauerhaft zu vermeiden, ist ebenso menschlich wie illusorisch. Kann daher Gesundheit einfach als Abwesenheit von Krankheit gesehen werden? Wodurch entstehen überhaupt Krankheiten und welchen Spielraum gibt es im Umgang mit ihnen? Wieso fühlen sich manche Menschen gesund, obwohl sie krank sind, während andere leiden, ohne körperliche Beeinträchtigungen zu haben?

Diese Fragen begleiten den Herausgeber Dr. Florian Ploberger seit Jahren und nun stellte er sie auch anderen. Daraus entstand eine bewegende Sammlung aus altem Wissen, neuen Erkenntnissen und ganz persönlichen Erfahrungsberichten von Menschen, die sich aus privaten oder beruflichen Gründen intensiv mit dem Thema Gesundheit auseinandersetzen. Mit großer Offenheit lassen sich die Autor:innen auf zentrale Themen der so fragilen menschlichen Existenz ein: Sie wagen sich an die tiefere Bedeutung von Krankheit, Verfall und Tod heran und machen Hoffnung auf ein selbstverantwortliches, gesundes Leben – trotz aller Einschränkungen.

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser,

auch nach jahrelanger Tätigkeit in meiner Ordination gibt es Fragen, die ich nicht ohne weiteres beantworten kann. Erst unlängst wurde ich von einer Patientin – bei ihr war wenige Jahre zuvor eine Krebserkrankung diagnostiziert worden – nach der gut verlaufenen Operation und Chemotherapie mit Fragen konfrontiert, um deren Antwort sie auch selbst rang:
Warum ist sie krank geworden? Wie kann sie in ihrem weiteren Leben von den gemachten Erfahrungen profitieren und diese konstruktiv nutzen? Was kann sie unternehmen, um gesund zu bleiben?
Fragen, die auch mich seit Jahren, ja sogar Jahrzehnten beschäftigen.

Gesundheit ist ein Thema, das jeden Menschen betrifft. Aber was bedeutet Gesundheit eigentlich? Seit langem interessiert mich, wie es möglich ist, trotz Krankheit, Alter oder anderen herausfordernden Faktoren liebevoll, freudvoll, mitfühlend und gleichmütig zu sein.
Daher habe ich für dieses Buch Persönlichkeiten, die aufgrund ihres Berufes, ihrer Berufung oder persönlicher Erlebnisse einen starken Bezug zu dem Thema haben, eingeladen, über ihre Erfahrungen zu schreiben. Die Texte lassen uns eintauchen in die tiefere Bedeutung von Gesundheit, Krankheit und Tod, stellen aber auch bewährte Wege für Prävention und Heilung vor.

Die Beiträge der 25 Autor:innen fügen sich zusammen wie die Teile eines Mandalas und zeugen von der Vielfalt der Wege, auf denen man sich den Themen Gesundheit und Krankheit nähern kann. Jeder Text eröffnet neue Blickwinkel, jeder kann dazu beitragen, das Gesamtbild zu vervollständigen. Vom Wissen über – teils sehr alte – Weisheitslehren und Medizinsysteme führt der Weg über persönliche Lebensreisen zu der fürsorglichen Begleitung von Kranken und Sterbenden, um schließlich in mögliche Synthesen zwischen Krankheit und Gesundheit zu münden.

Ich danke von Herzen allen, die das Buch durch ihre Beiträge bereichern. Es war eine große Freude, gemeinsam an diesem Band arbeiten zu dürfen.
Speziell bedanken möchte ich mich bei Mag. Walter Fehlinger vom BACOPA-Verlag, der von Beginn an das nun vorliegenden Werk mit viel Erfahrung begleitet und ermöglicht hat.
Barbara Günther-Seggl hat nach Durchsicht des ersten Manuskriptes wichtige konstruktive Anregungen gegeben.
Als es Zeit war, über die Gestaltung des Buchumschlags nachzudenken, hat Constanze Kukulies mit gekonnter Leichtigkeit und großem ästhetischen Vermögen das Buchcover gestaltet.
Mein besonderer Dank gilt Margarete Donner, die als Lektorin mit Engagement und wunderbarer Klarheit das Entstehen dieses Buches begleitet und bereichert hat. Das Werden des Buches, welches wir nun in Händen halten, ist zu einem großen Anteil ihrem angenehmen, unterstützenden Wirken zu verdanken.

„Atme und lächle“, dieses Zitat von Thích Nhất Hạnh kommt mir öfter in den Sinn, wenn ich über Gesundheit und natürlich auch Krankheit nachdenke. Der vietnamesische buddhistische Mönch, Schriftsteller und Lyriker wollte uns mit dieser Aussage aufmerksam machen auf den jetzigen Moment. Nun atmen wir. In diesem Moment. Und können selbstverantwortlich entscheiden, wie wir diesen einen Augenblick verbringen möchten. Thích Nhất Hạnhs Empfehlung lautet: „Mit einem Lächeln im Gesicht“.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre der Texte,

Herzlichst,

Florian Ploberger Baden bei Wien, im Sommer des Wasser-Hasen-Yin-Jahres 2023


Unterwegs – ein Begleitwort

Was für eine Reise, auf die mich Florian Ploberger eingeladen hat. Fast ein Jahr lang unterwegs mit mir unbekannten Menschen, die mir erlauben, ihren Weg ein Stück weit mitzugehen. Mit jedem Beitrag tauche ich ein in eine Welt, ein Leben, einen Wissensschatz und versuche zu verstehen oder zu erfühlen, was dieser Mensch von sich und seinen Erfahrungen teilen möchte.
Kaum ein Text lässt mich unberührt: Passagen, die ich mitnehme in schlaflose Nächte. Fragen, die ich mit meinem Mann und meinen Kindern diskutiere. Gedankenansätze, die mich in meine eigene Vergangenheit katapultieren. Dazwischen wieder Textstellen, die ich stehend bearbeiten muss, weil der schmerzende Rücken es nicht anders toleriert. Oder ein wunderbarer Text über „Burnout-Marker“, den ich mir eigentlich an die Wand pinnen sollte.
Die Konfrontation mit Krankheit und der Wunsch nach Gesundheit sind keine optionalen Themenkreise, solange wir uns in diesem menschlichen Körper befinden. Den Tod kann man nicht vermeiden, aber mit viel Geschick lebenslang verdrängen. Doch vor Schmerzen, Dysfunktionen, Einschränkungen und Verfall ist niemand gefeit. Mag unsere Ernährung noch so vollwertig sein, unser Schlaf gut, unsere Beziehungen gelungen; und wenn wir jeden Tag Bewegung machen, an unseren Traumata arbeiten und zu dem besten aller Ärzte pilgern: Es gibt kein Patent für Wohlbefinden, keine Garantie für Gesundheit.
So mühsam, ermüdend, bedrückend diese Tatsache fallweise wirkt, so tröstlich erscheint der Gedanke, mit anderen Wesen darin verbunden zu sein. Wir alle teilen das Ringen um den Umgang mit Krankheit und die Sehnsucht nach einem „gesunden“ Dasein. Mit diesem Buch geben die Autor:innen einen – teilweise sehr persönlichen – Einblick in die Wellenbewegungen ihres Lebens und die Erfahrungsschätze, die sie dabei gehoben haben. Einen Einblick, der den Horizont ein wenig verschieben kann, den Blick weiten. Einen Einblick, der meinen Weg bereichert hat. Ein Geschenk. Darum wünsche ich auch Ihnen eine gute Reise mit diesem exzellenten Reiseführer durch die Berg- und Talwanderungen unseres Lebens.
Margarete Donner

Inhalt

Wissen


Wolf-Dieter Storl
Das Mysterium des Siechtums

Roland Urban
Wege der Balance

Sarah Moritz
Heilende Verbundenheit

Sylvia Wetzel
Gesundheit als Mythos und Krankheit als Weg

Herbert Schwabl
Wir leben in einem entzündeten Zeitalter

Karl-Heinz Steinmetz
Gesundheit! – Provokationen aus der Traditionellen Europäischen Medizin

Renée Schroeder
Altern im 21. Jahrhundert – Eine Brücke zwischen überlieferten Heilmethoden und moderner Medizin


Reise

Miguel Herz-Kestranek
Es lohnt sich

Karin Fürhapper
Meine Heldenreise

Michael Hudecek
Parallelmontage

Sr. Heidrun Bauer
… sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund

Angela Cooper
Burnout und ich


Begleitung

Jutta Flatscher
Gesund krank

Jens Tönnemann
Durch die Zeit

Sepp Bodo Fegerl
Ungezählte Wege

Gerhard Tucek
Musik in der Therapie und die Bedeutung emotionaler Resonanz für den Genesungsprozess

Ingrid Marth
Leben, was ist – Annehmen, was kommt

Richard Geier
Heilende Präsenz


Synthese

Mike Mandl
Einfach bleiben und das Lachen der Seele

Arnold Mettnitzer
Tabula Saltandi – Vom Umgang mit Gesundheit & Krankheit

Ute Karin Höllrigl
Wunden mit Wundern verbinden

Georg Fraberger
Gesundheit als Geisteshaltung

Sabine Weber-Treiber
Gesundheit und Sport – eine Frage des Mindsets

Ursula Baatz
In der Balance. Übers Glücklich sein

Florian Ploberger
Ein Reiswäscher in Indien

Verlag[Firma Bacopa Verlag]
ISBN9783991140405
Auflage1
Sprache(n) Deutsch
Ausführung Gebunden
Erschienen2023
Seitenzahl388
Cover Hardcover
Autor/in Florian Ploberger (Herausgeber/in) , Ursula Baatz (Autor/in) , Heidrun Bauer (Autor/in) , Angela Cooper (Autor/in) , Sepp Bodo Fegerl (Autor/in) , Karin Fürhapper (Autor/in) , Ingrid Marth (Autor/in) , Karl-Heinz Steinmetz (Autor/in) , Jutta Flatscher (Autor/in) , Georg Fraberger (Autor/in) , Richard Geier (Autor/in) , Miguel Herz-Kestranek (Autor/in) , Jens Tönnemann (Autor/in) , Margarete Donner (Lektor/in) , Constanze Kukulies (Covergestaltung) , Michael Hudecek (Autor/in) , Mike Mandl (Autor/in) , Arnold Mettnitzer (Autor/in) , Sarah Moritz (Autor/in) , Renèe Schroeder (Autor/in) , Herbert Schwabl (Autor/in) , Wolf-Dieter Storl (Autor/in) , Gerhard Tucek (Autor/in) , Roland Urban (Autor/in) , Sabine Weber-Treiber (Autor/in) , Sylvia Wetzel (Autor/in) , Ute Karin Höllrigl (Autor/in)